Gesundheit, Beruf, Freizeit und Familie – das sind die von Frauen am häufigsten genannten Themen, die sie am meisten beschäftigen. Und in all diesen Lebensbereichen sehen sich Frauen vor besondere Herausforderungen gestellt. Weil sie Frauen sind. Weil sie es sind, die immer noch den Großteil der Erziehungsarbeit leisten.

Weil sie zwar mittlerweile besser ausgebildet sind als Männer, aber immer noch an eine gläsern Decke stoßen, sobald es um Führungspositionen geht. Weil sie sich der Doppelbelastung Beruf und Familie aussetzen, aber immer noch deutlich weniger verdienen als ihre männliche Kollegen. Weil ihre Körper anders auf Stress, auf Krankheitserreger und auf Medikamente reagieren.

Die Politik ist gefordert

Es muss das Ziel von uns allen in einer modernen Gesellschaft sein, die Anliegen und Bedürfnisse von mehr als der Hälfte der Bevölkerung stärker ins Zentrum zu rücken. Da ist vor allem die Politik gefordert: Sie muss mit dem Ausbau von Ganztagsbetreuungseinrichtungen dafür sorgen, dass Beruf und Familie vereinbar sind und Frauen nicht zwangsläufig in eine Teilzeitfalle geraten, die weniger Lohn und weniger Pension bedeutet.

Sie sollte Anreize liefern, damit in Österreich Halbe/Halbe eines Tages keine utopischen Forderung mehr ist und gleicher Lohn für gleiche Arbeit endlich Realität wird. Sie muss die Rahmenbedingungen für den Ausbau geschlechterspezifischer Medizin setzen.

Kraft und Mut geben

Aber wir alle als Gesellschaft können etwas tun. Wir können uns austauschen, informieren, aufklären und unterstützen. Wir können uns gegenseitig Kraft, Inspiration und Mut geben. Wir können uns ein Vorbild sein. Wir können uns unterstützen und vernetzen. Vor genau 100 Jahren wurde das Frauenwahlrecht in Österreich eingeführt.

Das haben sich mutige Frauen mühsam erkämpft. Ja, wir haben seitdem viel erreicht. Aber wir sind immer noch nicht da, wo wir hinwollen: in einer Gesellschaft, in der die Anliegen beider Geschlechter ganz selbstverständlich denselben Stellenwert haben. Bis dahin: Sorgen wir gemeinsam für mehr Bewusstsein und kämpfen wir gemeinsam für echte Gleichstellung. Denn nur gemeinsam sind wir stark!