Dort kommt es durch die starke Gewichtsabnahme und die mangelnde Nährstoffzufuhr zu lebensbedrohlichen Zuständen. Wenn psychosomatische Störungen seit Kindesalter unbehandelt bleiben, können die Langzeitfolgen die Lebensqualität des Betroffenen massiv einschränken. Psychiatrische Störungen wie Depression, eine Angst- oder Zwangsstörung können die Betroffenen ein Leben lang begleiten. Psychosomatische Erkrankungen können auch chronifizieren und zu vermehrten Arzt- und Krankenhausbesuchen führen. Wenn psychosomatische Erkrankungen nicht als solche erkannt werden, sondern als rein körperliche Erkrankung diagnostiziert werden, besteht die Gefahr der Fehlbehandlung des Patienten.