Die Anforderungen an den Wohnraum verändern sich mit zunehmenden Alter. So kann beispielsweise eine wunderschöne Immobilie mit einem doppelstöckigen Wohnraum, wo getrennte Wohnräume nur über eine Wendeltreppe erreichbar sind, für gebrechliche Menschen zu einem Albtraum statt Wohntraum werden. Für ein Leben ohne Einschränkungen ist barrierfreies Wohnen ein immer größer werdendes Thema bei der wachsenden Bevölkerungsgruppe älterer Menschen.

Vertraute Umgebung – Wohnen zu Hause

Die Wohnung ist für Menschen ab dem Pensionsalter ein zentraler Lebensmittelpunkt. Dabei wünschen sich die meisten Senioren auch weiterhin, möglichst lange in den eigenen vier Wänden selbstständig zu leben. Ein aktives Leben ohne Hürden bedeutet für ältere Menschen ein großes Stück Freiheit. Rund 90 Prozent aller Österreicher wohnen auch jenseits des 60. Lebensjahres in ihrer Wohnungen oder Häusern, die ihnen seit Jahren vertraut sind. Jedoch ändern sich die Anforderungen an die vertraute Umgebung, die oft mit einigen Umbaumaßnahmen im Haus oder der Wohnung einhergehen. Gerade weil wir alle hoffen, ein möglichst langes und aktives Leben zu führen, ist es so schwierig, vorrausschauend den Wohnraum dementsprechend zu planen.

Es ist nie zu spät für einen neuen Weg

Je weniger Hindernisse es im Wohnbereich gibt, desto länger ist ein Wohnen zu Hause für ältere Menschen möglich. Dadurch sind auch eine eventuell erforderliche bzw. betreuende Unterstützung und Pflege für Angehörige einfacher zu gestalten. Daher ist es für sinnvolle Modernisierung und Umbaumaßnahmen nie zu spät. In Österreich werden Umbauten für Seniorenwohnungen in allen Bundesländern auch finanziell gefördert. Eine Checkliste der BMVIT nennt verschiedene Kriterien, wie eine Seniorenwohnung im Idealfall aussehen sollte. Dazu zählen beispielsweise ein barrierefreier Zugang zum Lift, ein schwellenfreier Zugang zu allen Räumen, gute sowie blendungsfreie Beleuchtung oder eine schwellenfreie Dusche.

Ein neues Bad – Zuschuss für Menschen ab 60 Jahren

Um ältere Personen und Menschen mit Behinderungen dabei zu unterstützen, in ihren eigenen vier Wänden zu wohnen und die Unterbringung in Wohn- bzw. Pflegeheimen zu vermeiden oder hinauszuzögern, fördert Tirol seit 2015 bauliche Maßnahmen im Sanitärbereich. Im Zuge der Sanierung werden bauliche Maßnahmen umgesetzt, die ein leichteres Leben ermöglichen. Ein schwellenloser Duschbereich mit einer Mindestgröße von 90 x 90 cm, einer Mindesthöhe des WC oder auch die Verlegung eines rutschfesten Bodenbelags sind nur wenige von vielen Möglichkeiten, die gefördert werden.

Raum für viele Bedürfnisse

Das Badezimmer ist nicht nur bloß ein Raum zur Verrichtung der täglichen Körperhygiene, sondern ein Rückzugsort zur Erholung und Entspannung. Sich fallen zu lassen kann jedoch für ältere Menschen schnell zu einer schmerzhaften Erfahrung werden, wenn es um die sichere Ausstattung geht. Ein erholsames Bad ist für viele Senioren eine gesundheitliche Wohltat. Der Einstieg in die Badewanne ist jedoch ein oft schier unüberwindbares Hindernis.

Abheben und sich fallen lassen

Ein ebener Zugang zur Nasszelle, eine Badewanne mit Tür sowie rutschfeste Matten und Henkel zur Stütze sind erste kleinere Baumaßnahmen mit großer Wirkung. Eine weitere und zeitlich effektivere Möglichkeit ist die Installation eines Badelifts. Dabei ist der Kauf von hochwertigen Liftsystemen und die professionelle Installation durch Fachpersonal nicht nur eine Investition in Sicherheit, sondern hebt ältere und gebrechliche Menschen in ein neues Lebensgefühl. Das Badezimmer kann somit durch verschiedene Maßnahmen und der richtigen Ausstattung zu einer Oase der Erholung werden, in welcher entspannte Körperpflege möglich ist.

Langfristig gedacht

Bauliche Maßnahmen sowie unterstützende Technologien im Alltag sollten längerfristig angelegt sein und bei der Planung bzw. bei der Anschaffung sollten bereits verschiedene Anforderungen des zunehmenden Alters miteinbezogen werden. Schöner Wohnen bedeutet für Senioren nicht nur ein Ausdruck von Vorstellungen und Visionen, sondern ein Leben ohne Barrieren zu Hause und ein großes Stück Freiheit.