Was versteht man unter dem Begriff "Healthy Aging"? Ist das ein Gegenmodell zu "Anti-Aging"?

Anti-Aging geht nicht! Wir altern von Moment unserer Geburt an. Der Begriff Anti-Anging ist daher unglücklich gewählt. Healthy Aging hingehen trifft den Punkt viel besser. Wir können nicht gegen das Altern vorgehen, aber wir können bestimmen, wie wir altern möchten und wie wir im Alter sein wollen. Das können wir selbst in die Hand nehmen! Je genauer wir unseren Körper kennen, desto gezielter können wir auch ansetzen.

Welche Elemente sind für einen gesunden Alterungsprozess wichtig?

Es gibt die klassischen sieben Säulen, auf die sich auch die Deutsche Gesellschaft für Anti Aging bezieht: Bewegung, Ernährung, Lifestyle, Stress, Hormone, Ästhetik und Nährstoffe. Über spezielle Tests, die beispielsweise den Knochenstoffwechsel, die Haut, die psychische Verfassung oder auch die Epigenetik untersuchen, kann man eine personalisierte Medizin für jede Frau und für jeden Mann erstellen.

Denn Healthy Aging betrifft natürlich genauso Männer – auch wenn die Themen andere sind. Wenn man sich beispielsweise Untersuchungen zu Stress ansieht, ist bei Frauen einer der Top-Stress-Faktoren ein krankes Familienmitglied. Bei Männern ist das interessanterweise absolut kein Thema.

Stichwort geschlechtsspezifische Unterschiede: Welche Bereiche sind für Frauen im Alterungsprozess besonders herausfordernd? 

Für mich kristallisiert sich heraus, dass Stress ein immer größerer Faktor wird. Die Mehrfachbelastung, die Frauen tagtäglich betrifft, strapaziert und stresst. Stress kann viele stille Entzündungen im Körper auslösen. Irgendwann ist die permanente Ausschüttung von Stresshormonen zu hoch und die körpereigenen Gegenspieler kommen nicht mehr zum Zug.

Im Zusammenhang damit ist natürlich auch das Thema Hormone bei Frauen sehr wichtig. Healthy Aging ist daher immer auch ein ganzheitlicher Ansatz, bei dem man sich einem gesundheitlichen Problem aus mehreren Perspektiven nähert.

Welche Empfehlungen können Sie Frauen bezüglich Healthy Aging mitgeben?

Stress zu reduzieren und Nein sagen zu können, ist wohl eines der Hauptthemen. Wir Frauen müssen egoistischer werden. Wenn wir unser soziales Netzwerk gut pflegen, kann uns das viel Stress nehmen und uns so das psychische Rüstzeug geben, um andere gesundheitliche Themen rund ums Altern anzupacken.